LGBTIQ ist eine Abkürzung, die manchmal in den Medien verwendet wird. Die Blog-AG erklärt euch, wofür sie steht.

Die Abkürzung LGBTIQ steht für die englischen Wörter Lesbian, Gay, Bisexual, Trans,Intersex und Queer. Es ist also eine Abkürzung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle/Transgender, intersexuelle, und queersexuelle Menschen. Sie alle werden oft wegen ihrer sexuellen Orientierung oder ihres gefühlten Geschlechts diskriminiert. Dass bedeutet, dass manche Menschen nicht akzeptieren, dass mehr als nur das Liebesverhältnis zwischen Mann und Frau geben kann oder .

Aber was bedeuten eigentlich die einzelnen Begriffe?

 Der größter Anteil der Menschheit ist heterosexuell. Das heißt, dass ein Mann und eine Frau ein Liebespaar sind. Doch es gibt auch viele Frauen, die Frauen lieben und Männer, die Männer lieben. Bei Frauen sagt man dazu lesbisch, bei Männern schwul. Menschen, die sich sowohl für Frauen als auch für Männer interessieren, nennt man bisexuell. Homosexualität, Bisexualität usw. gab es schon immer und gibt es auch überall auf der Welt.

romance-2004799_1920
Ganz schön romantisch, oder?

Transgender/Transsexuelle sind Menschen, die ihr eigenes Geschlecht in Frage stellen, zum Beispiel wenn man als Junge geboren wurde, sich aber als Mädchen fühlt – oder andersherum. Es dauert manchmal es sehr lange, bis Menschen realisieren, dass sie sich im falschen Körper fühlen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass dieser Prozess nicht leicht ist.

Intersexualität ist medizinischer Begriff. Bei intersexuellen Menschen kann man nicht eindeutig sagen, ob ihr Körper männlich oder weiblich ist, zum Beispiel aufgrund ihrer Organe oder der Hormone in ihrem Körper.

Zu Guter letzt kommt quersexuel. Das heißt, dass man sich in Leute verliebt, die sich nicht (ausschließlich) als Mann oder Frau sehen.

Diskriminierung – leider immer noch Alltag

Leider leben wir noch nicht in einer Welt, in der es nicht egal ist als welches Geschlecht man sich fühlt und wen man liebt. Deswegen ist es immer wieder wichtig klarzustellen, dass kein Mensch deswegen beleidigt oder ausgerenzt werden darf. Menschen, die schwul, lesbisch oder bisexuell sind, die sich im falschen Körper fühlen oder kein eindeutiges Geschlecht haben, sind nicht weniger wert als hetereosexuelle Menschen

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s